Mediation

Heiri Blatter

Konflikte sind normal und gehören zum Leben. In allen Beziehungen kann es Meinungsverschiedenheiten geben. Bei der Arbeit, in der Ehe, in der Familie. Mit dem Nachbar, im Verein, wo auch immer. Wo es verschiedene Meinungen gibt, können Konflikte entstehen. Ich möchte Konflikte als Chance zur Weiterentwicklung nutzen. In der Mediation werden Konflikte genau mit dieser Sichtweise angenommen.


Was ist Mediation?

Mediation ist ein zukunftsgerichtetes Verfahren, das davon ausgeht, dass die bestmögliche Lösung bei den Beteiligten selber zu finden ist. Es hat sich in der Praxis gezeigt, dass Lösungen, die Bestand haben sollen, nur von den Teilnehmern kommen können.
Ziel der Mediation ist es, dass die Teilnehmer gemeinsam eine von allen Beteiligten erarbeitete tragfähige, dauerhafte Lösung finden.


Welches ist die Rolle des Mediators?

Der Mediator gibt Struktur und Rahmen der Mediation. Er führt durch die Mediation. Die Inhalte kommen jedoch von den Teilnehmern. Dabei behalten die Teilnehmenden jederzeit ihre Autonomie. Der Mediator ist immer neutral.


Erstkontakt

In einem ersten Gespräch werden folgende Punkte geklärt:
·       Ihre Erwartungshaltung
·       Kurze Information zur Mediation
·       In welcher Besetzung soll die Mediation durchgeführt werden?
·       Weiteres Vorgehen


Wie läuft eine Mediation ab?

In der ersten Sitzung wird der Rahmen festgelegt. In einem Arbeitsbündnis werden die wichtigsten Punkte verankert (Grund-, Verfahrensregeln und Kosten der Mediation).
Die eigentliche Mediation beginnt mit der Sammlung der Themen. Im nächsten Schritt stehen die Bedürfnisse aller Parteien im Zentrum. In einer weiteren Phase werden brainstormartig mögliche Optionen und Ideen für die Lösungsfindung erarbeitet und bewertet.
Diese Optionen und Ideen bilden die Grundlage für die Verhandlung. In der Mediation gilt die Regel, dass nur Angebote verhandelt werden.
In der letzten Phase werden die Verhandlungsergebnisse in einer Mediationsvereinbarung festgehalten. Diese ist verbindlich und sollte idealerweise in einer Postmediation nach einer gewissen Zeit überprüft werden. So kann die Nachhaltigkeit gewährleistet werden.


Kosten

Der Ansatz beträgt grundsätzlich CHF 150.—pro Stunde. Bei einer Co-Mediation erhöht sich der Ansatz um 50%. Die definitiven Kosten werden gemeinsam vereinbart.


Wo findet die Mediation statt?

Die Mediation findet grundsätzlich im Atelier von «ksgleichgewicht.ch» in Bertschikon ZH oder an einem neutralen Standort in Ihrer Nähe statt.


Wie lange geht eine Mediation?

Je nach Sachverhalt dauert die Mediation zwischen 3 – 6 Sitzungen à 2 – 3 Stunden. Gerne nehme ich auf Ihre Bedürfnisse Rücksicht.